Portrait unseres Kompetenzpartners


Die Stiftung aha! Schweizerisches Zentrum für Allergie, Haut und Asthma setzt sich für die Interessen und Bedürfnisse von gegen zwei Millionen Menschen ein, welche von allergischen Erkrankungen betroffen und in ihrer Lebensqualität teils stark eingeschränkt sind.

 

Als unabhängiges Kompetenzzentrum stellt aha! praxisorientierte, fachlich fundierte und mehrheitlich kostenlose Dienstleistungen zur Verfügung.

 

In Informationsbroschüren und Publikationen werden die komplexen Sachverhalte bei allergischen Atemwegs- und Hauterkrankungen verständlich erklärt.

Wissensvermittlung zu aktuellen Allergiethemen bieten auch das vierteljährlich erscheinende Gesundheitsmagazin aha!news und die Website www.aha.ch.

Die in Kooperation mit MeteoSchweiz betriebene Plattform www.pollenundallergie.ch informiert umfassend über Pollenflugzeiten, die wichtigsten allergenen Pflanzen, die gesundheitlich-medizinischen Aspekte bei einer Pollenallergie und publiziert laufend aktualisierte Pollenprognosen.

Die aha!infoline ist eine Anlaufstelle für Betroffene und Interessierte, die eine persönliche Beratung suchen.

Das Fachteam von aha! gibt telefonisch (031 359 90 50) oder per Mail (ahainfoline@aha.ch) vertiefend Auskunft zu Allergien, Erklärungen zu Krankheitsbildern, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten sowie zum Medikamentengebrauch und Präventionsmassnahmen.

Die Schulungen von aha! unter der Leitung von interdisziplinären Fachteams sind ein ergänzendes Angebot zur ärztlichen Konsultation und Behandlung. Seit Jahren fest etabliert sind die Schulungen für Eltern von neurodermitiskranken Kindern und für Erwachsene mit allergischem Asthma.

Mit Erfolg organisiert aha! seit neuem auch Halbtages-Schulungen für neurodermitiskranke Kinder im Vorschulalter. In Ferienlagern (Kinderlager: 8 - 12 Jahre und Jugendcamp: 13 - 16 Jahre) lernen Kinder und Jugendliche, mit den krankheitsbedingten Einschränkungen gut und eigenverantwortlich umzugehen.

Die Allergieproblematik beschäftigt heute breite Kreise von Personen und Institutionen auch ausserhalb des Gesundheitswesens. Mit Vorträgen, Kursen und Weiterbildungsmodulen bietet aha! hier Unterstützung.


Weitere Informationen